Eine sorgfältige Diagnostik ist der erste Schritt für eine erfolgreiche Zahnbehandlung:

Kariesrisikobestimmung

Ernährung, Putzgewohnheiten sowie Fluoridanwendung bestimmen entscheidend das Kariesrisiko. Eine intensive Anamnese gibt hierzu ersten Aufschluss. Wichtige Faktoren bei der Bestimmung des Kariesrisikos sind die Oberflächenstruktur der Zähne (tiefe Rillen und Furchen), eventueller Engstand von Zähnen und der Zustand alter Füllungen etc. Auf Wunsch untersuchen wir die Beschaffenheit und Zusammensetzung des Speichels, da er den natürlichen Reparaturmechanismus der Zähne darstellt. Die Einschätzung des individuellen Kariesrisikos erlaubt es, die weitere Betreuung individuell und gezielt zu planen. 

Lupenbrille

Auf der Suche nach Karies & Baktus ... Die Lupenbrille mit großer Auflösung hilft bei der Begutachtung der Zahnoberflächen und umgebenden Strukturen. 

Intraorale Kamera

Die intraorale Kamera ermöglicht die Erstellung von aussagekräftigen digitalen Bildern zur Dokumentation und Diagnostik. 

Laserdiagnostik

Durch unseren Karies-Detektiv "DIAGNOdent" wird Karies durch ein akustisches Signal hörbar – auch für unsere kleinen Patienten. Das Gerät hilft zuverlässig bei der Früherkennung von eventuellen Karies-Stellen. Diese Untersuchung ist völlig schmerzfrei und macht es erstmals möglich eine Zahnerkrankung zu entdecken bevor sie sichtbar oder spürbar ist. Je früher Karies behandelt wird, desto geringer ist der Schaden!

Digitales Röntgen

Bei neuen Patienten machen wir ein großes Übersichtsbild, um die Zahnentwicklung zu analysieren und Krankheiten oder Karies auszuschließen. Bissflügelaufnahmen ermöglichen die Beurteilung der Zahnzwischenräume. 
Durch unsere moderne digitale Röntgentechnik ist die Strahlenbelastung sehr gering (bis zu 90% reduziert).

So erreichen Sie uns: 07161 / 98 73 201 . E-Mail: info@zahniversum.de

Zahniversum